Aktiventreffen - Freihandelszone EU - USA

14. März 2013

Das zweite Aktiventreffen des Jahres stand ganz im Zeichen der anstehenden Verhandlungen zu einem Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA. Unser Referent Manuel Müller führte die Aktiven in das Thema ein und skizzierte die möglichen Probleme, die das Abkommen mit sich bringen könnte. Entscheidend sei, inwiefern beide Parteien bereit seien, sich auf gemeinsame Standards zu einigen; Knackpunkte hierbei seien insbesondere der Agrar- und der Industriesektor.


Aktiventreffen März

In der sich anschließenden Diskussion zeigten die Teilnehmer eine insgesamt positive Resonanz – zugleich wurden die Erfolgsaussichten angemessen relativiert und einer zu großen Euphorie vorgebeugt. Mehrfach wurde betont, dass das Abkommen nicht einer „Wirtschafts-NATO“ gleichkommen solle, sondern dass die konstruktive Mitarbeit in der WTO vielmehr gefördert werden solle.


Die Pause wurde genutzt, um die vorzüglichen Cake Pops (Dank an Josi!) zu genießen, aber auch um Fotos für die europaweite Free Belarus-Aktion zu schießen, die am kommenden Montag in einer Collage erscheinen. Hiermit wird gegen die Missstände der „letzten Diktatur Europas“ in Weißrussland protestiert.


Den zweiten Teil des Abends dominierte die Arbeit in dem Arbeitsgruppen zu den Themen Balkan, Wirtschaft, EUre Debatte, Move-Magazin, JEB International und Ratssimulation. Die Informationen hierzu finden sich auf den Seiten der AG's.