Kulinarische Europareise - Dänemark, 30. Juli 2012

Am 30. Juli ging es hoch in den Norden nach Dänemark, wo wir mit der tatkräftigen Hilfe von Merle und Alexander ein eher typisch weihnachtlich dänisches Menü bei Hannah Zuhause zubereiteten.

Europadinner Dänemark

Als Vorspeise gab es Rejer – Krabben auf Weißbrot mit Remouladenhäubchen. Der Hauptgang bestand aus einem Krustenbraten, dem Flæskesteg, braunen/karamellisierten Kartoffeln – brunede kartofler, Roter Bete – rødbede, Bohnen – bønner und Soße. Zum Nachtisch gab es Risalamande mit warmen Kirschen, ein Milchreis mit vielen zerstoßenen Mandeln und einer einzigen ganzen Mandel. Wer diese Mandel als ganze Mandel identifizieren und auch ohne Schädigung zeigen kann, bekommt das Mandelgeschenk. An diesem Tag war Merle die glückliche Gewinnerin. Zu dem Essen gab es wie in Dänemark typisch gutes dänisches Bier und um die Verdauung anzuregen, wurde auch noch der eine oder andere Akvavit getrunken.

 

Wir haben den Abend genutzt, um uns über die dänischen Ess- und Trinkgewohnheiten auszutauschen, die Besonderheiten der Sprache zu ergründen und die dänische Kultur näher kennen zu lernen. Tak for mad!