Aktives Altern, 23. November 2012

Am Freitag, den 23. November 2012 fand in Schwedt eine Veranstaltung der Europa-Union Brandenburg zum Europäischen Jahr 2012 „Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationenin Zeiten des Demographischen Wandels“ statt. Von der JEB nahm Felix daran teil.

Aktives Altern

Zugegeben das Thema hört sich etwas sperrig und unsexy an und dennoch sind wir alle betroffen. Die „Jungen“ genauso wie die „Alten“ müssen sich überlegen wie in Zeiten des demografischen Wandels der Wohlstand in Europa aufrechterhalten werden kann bzw. wie die unterschiedlichen Generationen damit umgehen wollen. Da sind ganz praktische Fragen aufgeworfen: Aussterben von ländlichen Regionen und Abwanderung in die Städte, Verkehrs-Infrastruktur, Gesundheitsversorgung, Fachkräftemangel, Finanzierung der Renten und und …

 

Ganz deutlich zeigt sich dies am Veranstaltungsort inmitten der Brandenburgischen Uckermark, wo diese Probleme schon jetzt gravierend sind. Sicher gibt es für all diese Herausforderungen nicht den großen Wurf und dennoch sind auch die als Junge Europäer aufgerufen uns dazu eine Meinung zu bilden. So war der erste Schritt für die JEB an dem Diskussionsprozess teilzunehmen diese Veranstaltung. Neben Felix waren unter anderem auch Helmut Scholz für das Europäische Parlament und Angelika Stuke von der Staatskanzlei in Potsdam vertreten.